Die BERLIN RECYCLING Volleys sichern sich den ersten Titel der Saison

Supercup | VBL-News

Der alte Bounce House Cup-Sieger ist auch der Neue: Der amtierende Deutsche Meister BERLIN RECYCLING Volleys setzte sich im Finale des Ligacups aller 12 Erstligisten in der Volksbank-Arena in Hildesheim 3:0 (25:21,25:22, 25:18) gegen den VfB Friedrichshafen durch. Durch den erneuten Sieg beim Bounce House Cup erringen die Berliner zum 5. Mal in Folge den Sieg bei der offiziellen Saisoneröffnung. Kapitän Ruben Schott nahm die Siegertrophäe in Form einer gelaserten Holzscheibe von Daniel Sattler, dem Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga (VBL), entgegen.

23.10.2023 09:55

Friedrichshafen gegen Berlin im Endspiel: Neuauflage des vergangenen Bounce House Cup-Finales

Supercup | VBL-News

Den Tag der Überkreuz-Spiele eröffnete am Samstagvormittag das untere Drittel des Turnierbaumes. Nachdem die WWK Volleys Herrsching am Vortag den Einzug ins Viertelfinale verpasst hatten, ließen sie gegen die Energiequelle Netzhoppers KW nichts anbrennen und gewannen klar 3:0 (25:14, 25:10, 25:11). Während das erste Spiel des Tages schnell vonstattenging, lieferten sich in der Volksbank-Arena die Mannschaften des ASV Dachau und des TSV Haching München ein spannendes Duell, welches der Aufsteiger aus Dachau am Ende im Tiebreak 3:2 (25:18, 21:25, 25:16, 23:25, 15:11) für sich entscheiden konnte.

22.10.2023 02:12

Aufsteiger sorgen für Furore beim Bounce House Cup

Supercup | VBL-News

Wie bereits im vergangenen Jahr wurde am 20. Oktober, die Bundesliga-Saison 2023/24 der Männer mit dem Bounce House Cup eröffnet. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gastiert die Volleyball Bundesliga mit ihrer Feuertaufe vor dem nächstwöchigen Ligabeginn erneut in Hildesheim bei den Helios GRIZZLYS Giesen und bespielt dort sowohl die Volksbank-Arena in Hildesheim, als auch die Giesener Sporthalle. Im Unterschied zur Premierenauflage des Bounce House Cups sind in dieser Saison zwölf Mannschaften vertreten. Neben den altbekannten Bundesligisten wurde das Feld um die vier Aufsteigerteams ASV Dachau, BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe, FT 1844 Freiburg und VC Bitterfeld-Wolfen ergänzt.

22.10.2023 02:12

Allianz MTV Stuttgart gewinnt PALMBERG Supercup

Supercup | VBL-News

Das war ein denkwürdiges Supercup-Duell: Vor einer beeindruckenden Kulisse von 4.613 Zuschauer:innen in der ausverkauften StadtHalle Rostock hat Allianz MTV Stuttgart zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Supercup gewonnen. Gegen den DVV-Pokalsieger 2023 SSC Palmberg Schwerin setzte sich der amtierende Deutsche Meister dank einer überragenden Krystal Rivers 3:1 (27:25, 21:25, 25:17, 25:21) durch und sicherte sich den ersten Titel der noch jungen Saison 2023/24.

15.10.2023 23:00

weitere Artikel anzeigen

Vorverkaufsstart für Volleyball Supercup der Frauen in der Stuttgarter Porsche-Arena

Supercup | VBL-News

Wenn am 01. November DVV-Pokalsieger Allianz MTV Stuttgart und Vizemeister SC Potsdam gegeneinander antreten, wird in der Stuttgarter Porsche-Arena mit dem Volleyball Supercup der erste Titel der Saison 2022/23 vergeben. Anpfiff der Begegnung ist um 17:15 Uhr, Eintrittskarten sind ab dem heutigen Freitag, 15.07.2022 um 15:00 Uhr verfügbar.

Beim Volleyball Supercup kämpfen normalerweise Meister und Pokalsieger um den ersten Titel der neuen Saison. Da Allianz MTV Stuttgart in der abgelaufenen Saison sowohl das DVV-Pokalfinale als auch die Meisterschaft für sich entscheiden konnte, tritt der Double-Sieger gegen den Vizemeister der vergangenen Spielzeit – den SC Potsdam – an. Beide Teams lieferten sich in der Finalserie der Playoffs spannende Duelle, in denen Potsdam und Stuttgart jeweils Auswärtssiege holten, ehe Stuttgart im alles entscheidenden fünften Spiel mit einem Heimsieg die Meisterschaft perfekt machte.


Das erste Highlight der neuen Saison: Beim Volleyball Supercup in der Stuttgarter Porsche-Arena kämpfen Allianz MTV Stuttgart und der SC Potsdam um den ersten Titel der Saison 2022/23. (Foto: Nicol Marschall)

Es ist nach Finalmatch vier in den Playoffs 2016 erst das zweite Mal in der Vereinsgeschichte, dass die Stuttgarterinnen in der Porsche-Arena aufschlagen. Damals wurde mit 5.392 Fans der bis heute gültige Rekord für ein Bundesligaspiel im deutschen Frauenvolleyball aufgestellt. Auf eine ähnliche Kulisse hoffen die Beteiligten beim Volleyball Supercup 2022.

„Aufgrund der diesjährigen Weltmeisterschaften der Frauen findet der Volleyball Supercup verhältnismäßig spät statt, dafür können sich alle Fans auf einen absoluten Kracher vor einer beeindruckenden Kulisse freuen“, so Julia Retzlaff, Geschäftsführerin Sport der Volleyball Bundesliga. „Wir hoffen darauf, viele Volleyball-Fans in der Porsche-Arena begrüßen zu dürfen und gemeinsam einen gelungenen Volleyball Supercup zu feiern!“

Auf diesen ganz besonderen Saisonstart in der eigenen Stadt freut sich auch Aurel Irion, Geschäftsführer Allianz MTV Stuttgart: „Für uns ist es großartig, den Volleyball Supercup in Stuttgart zu haben. Wir werden in der Porsche-Arena ein tolles Spiel mit mehr als 4.000 Zuschauern und Zuschauerinnen erleben. Der Club und auch Stuttgart als Sportstadt sind stolz, dieses erste Highlight der neuen Saison mit der VBL zusammen auszurichten.“

Allianz MTV Stuttgart konnte den Supercup – bei vier Teilnahmen – bereits einmal gewinnen, der SC Potsdam ist zum ersten Mal dabei. Die Brandenburgerinnen waren in der letzten Saison das einzige Bundesligateam, das Stuttgart besiegen konnte. Es ist also alles angerichtet für einen spannenden Volleyballabend.

Tickets gibt es unter: www.ticketmaster.de oder www.volleyball-supercup.de/tickets.

Für alle Fans, die nicht live vor Ort dabei sein können, ist gesorgt: Der Volleyball Supercup der Frauen wird live auf SPORT1 im Free-TV und im 24/7-Stream auf SPORT1.de sowie bei SPORT1 Extra zu sehen sein.

Alle Informationen zum Saisonauftakt der Volleyball Bundesliga der Männer werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

veröffentlicht am Freitag, 15. Juli 2022 um 12:45; erstellt von Dörfler, Josephine
letzte Änderung: 15.07.22 12:28