Die BERLIN RECYCLING Volleys sichern sich den ersten Titel der Saison

Supercup | VBL-News

Der alte Bounce House Cup-Sieger ist auch der Neue: Der amtierende Deutsche Meister BERLIN RECYCLING Volleys setzte sich im Finale des Ligacups aller 12 Erstligisten in der Volksbank-Arena in Hildesheim 3:0 (25:21,25:22, 25:18) gegen den VfB Friedrichshafen durch. Durch den erneuten Sieg beim Bounce House Cup erringen die Berliner zum 5. Mal in Folge den Sieg bei der offiziellen Saisoneröffnung. Kapitän Ruben Schott nahm die Siegertrophäe in Form einer gelaserten Holzscheibe von Daniel Sattler, dem Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga (VBL), entgegen.

23.10.2023 09:55

Friedrichshafen gegen Berlin im Endspiel: Neuauflage des vergangenen Bounce House Cup-Finales

Supercup | VBL-News

Den Tag der Überkreuz-Spiele eröffnete am Samstagvormittag das untere Drittel des Turnierbaumes. Nachdem die WWK Volleys Herrsching am Vortag den Einzug ins Viertelfinale verpasst hatten, ließen sie gegen die Energiequelle Netzhoppers KW nichts anbrennen und gewannen klar 3:0 (25:14, 25:10, 25:11). Während das erste Spiel des Tages schnell vonstattenging, lieferten sich in der Volksbank-Arena die Mannschaften des ASV Dachau und des TSV Haching München ein spannendes Duell, welches der Aufsteiger aus Dachau am Ende im Tiebreak 3:2 (25:18, 21:25, 25:16, 23:25, 15:11) für sich entscheiden konnte.

22.10.2023 02:12

Aufsteiger sorgen für Furore beim Bounce House Cup

Supercup | VBL-News

Wie bereits im vergangenen Jahr wurde am 20. Oktober, die Bundesliga-Saison 2023/24 der Männer mit dem Bounce House Cup eröffnet. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gastiert die Volleyball Bundesliga mit ihrer Feuertaufe vor dem nächstwöchigen Ligabeginn erneut in Hildesheim bei den Helios GRIZZLYS Giesen und bespielt dort sowohl die Volksbank-Arena in Hildesheim, als auch die Giesener Sporthalle. Im Unterschied zur Premierenauflage des Bounce House Cups sind in dieser Saison zwölf Mannschaften vertreten. Neben den altbekannten Bundesligisten wurde das Feld um die vier Aufsteigerteams ASV Dachau, BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe, FT 1844 Freiburg und VC Bitterfeld-Wolfen ergänzt.

22.10.2023 02:12

Allianz MTV Stuttgart gewinnt PALMBERG Supercup

Supercup | VBL-News

Das war ein denkwürdiges Supercup-Duell: Vor einer beeindruckenden Kulisse von 4.613 Zuschauer:innen in der ausverkauften StadtHalle Rostock hat Allianz MTV Stuttgart zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Supercup gewonnen. Gegen den DVV-Pokalsieger 2023 SSC Palmberg Schwerin setzte sich der amtierende Deutsche Meister dank einer überragenden Krystal Rivers 3:1 (27:25, 21:25, 25:17, 25:21) durch und sicherte sich den ersten Titel der noch jungen Saison 2023/24.

15.10.2023 23:00

weitere Artikel anzeigen

Stimmen zum PALMBERG Supercup am Sonntag

Supercup | VBL-News

Noch drei Tage, dann ist es endlich so weit: Am 15. Oktober spielen der DVV-Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin und der amtierende Deutsche Meister Allianz MTV Stuttgart den PALMBERG Supercup 2023 in der Rostocker StadtHalle aus. Beide Teams sind heiß auf das erste Highlight der neuen Saison.

Beim digitalen Pressegespräch der Volleyball Bundesliga (VBL) haben sie sich zu ihren Erwartungen geäußert. Mit dabei waren jeweils die Coaches Felix Koslowski und Konstantin Bitter sowie die Spielerinnen Anna Pogany (SSC Palmberg Schwerin) und Stuttgarts Neuzugang im Mittelblock, Monique Strubbe.

Die Zusammenfassung gibt es hier.

Felix Koslowski (Trainer SSC Palmberg Schwerin) über …

… die Einordnung des Supercups: „Bei so einem Highlight-Spiel wie dem Supercup am Anfang der Saison kann man sehen, dass alle Mannschaften noch mit ihrer Form und ihrer Konstanz kämpfen, da insbesondere die Topmannschaften viele Spielerinnen haben, die für die Nationalmannschaften abgestellt waren. Dementsprechend glaube ich, dass es am Sonntag ein sehr offenes Spiel sein wird. Es wird uns eine Richtung und Idee geben, auf welchem Leistungsniveau wir gerade stehen. Wir werden alles geben. Die Chancen für beide Teams stehen 50:50.“

… die Vorfreude auf Rostock: Ich verspüre große Vorfreude. Wir freuen uns, ein bisschen Heimspielcharakter zu haben, dass die Halle ausverkauft ist und so viele Fans aus Schwerin den Weg dort hinfinden.“

… entscheidende Aspekte im Spiel seiner Mannschaft: „So ein Spiel ist immer etwas Besonderes für alle. Daher geht es darum, dass wir es schaffen, unsere Emotionen zu kontrollieren. In dieser frühen Saisonphase konzentrieren wir uns darauf, unsere eigene Leistung aufs Feld zu bekommen. Dabei werden „unforced errors“ eine große Rolle spielen − wie immer in unserem Sport.“


Die Spielerinnen vom SSC Palmberg Schwerin freuen sich auf den PALMBERG Supercup 2023.
(Foto: MIDI)

Konstantin Bitter (Trainer Allianz MTV Stuttgart) über …

… die Chance auf den ersten Titel diese Saison: „Die Vorfreude ist riesig. Es ist immer etwas Tolles, wenn man um einen Titel spielen kann. Es hat einen tollen Charakter. Jeder geht in so ein Spiel, um erfolgreich zu sein und möchte danach feiern. Wir müssen akzeptieren, dass dieses Spiel mehr mit uns selbst zu tun hat als mit dem Gegner. Wir müssen in dieser frühen Phase unseren Rhythmus finden und an Kleinigkeiten arbeiten, die bei uns noch nicht so gut funktionieren. Letztlich kommt es darauf an, wer die bessere Tagesform hat.“

die Vorbereitung auf das Event: „Wir haben uns überhaupt noch nicht mit dem Supercup beschäftigt. Wir haben gestern ein wichtiges Spiel auswärts gespielt, das wir gewinnen mussten. Wir hatten ein sehr schwieriges Auftaktspiel. Unser Fokus galt erstmal uns selbst. Wir müssen schauen, wie wir heute trainieren können, dass wir am Sonntag gute Energie haben und fit sind. Wir haben heute und morgen ein bisschen Zeit und machen das Beste daraus.“

… die Wertigkeit des Titels: „Der Supercup hat eine klare Wichtigkeit für beide Lager, die Fans und den Sport. Der Titel hat positiven oder negativen Einfluss auf die Anfangsphase der Saison. Es ist absolut wichtig, das ernst zu nehmen. Beide Teams wollen gewinnen − wir hoffen auf ein gutes Spiel am Sonntag.“

Anna Pogany (Kapitänin SSC Palmberg Schwerin) über …

… die Ziele des SSC Palmberg Schwerin in dieser Saison: „Es kommt darauf an, als Mannschaft gut zusammenzuwachsen. Ich bin super motiviert und glaube, dass wir Charaktere haben, die vorangehen, die mutig sind. Das stimmt mich sehr positiv. Wenn wir volleyballerisch unsere Elemente aufs Spielfeld bringen, kann es eine ganz tolle Saison werden.“

… die ausverkaufte Kulisse am Sonntag: „Es ist ein echtes Privileg, den Supercup zu spielen, denn es bedeutet, dass man in der Saison zuvor einen Titel gewonnen hat. Ich war schon in der StadtHalle in Rostock und habe beim Basketball zugeschaut. Die Atmosphäre ist wirklich richtig cool. Wir freuen uns, dass viele Fans aus Schwerin und auch unser Fanclub, die gelbe Wand, dabei sind. Wir hoffen, diese Energie mitzunehmen.“

Monique Strubbe (Neuzugang Allianz MTV Stuttgart) über …

… ihr erstes Titelduell mit ihrem neuen Team: „Man kann direkt am Anfang der Saison sehen, wo man steht, wie weit man schon ist und woran man arbeiten muss. Es wäre schön, mit einem Titel in die Saison zu starten."

… die Vorbereitung: „Wichtig für die Vorbereitung ist es, gut zu trainieren und dann auch die Pausenphasen zu nutzen, sodass wir am Sonntag voller Energie sind.“


Allianz MTV Stuttgart möchte auch am Sonntag jubeln.
(Foto: Frank Voss)

Der PALMBERG Supercup ist ausverkauft. Für alle, die kein Ticket mehr bekommen haben, überträgt SPORT1 den PALMBERG Supercup ab 16:55 Uhr live im Free-TV. Auch auf den Streamingplattformen SPORT1 Extra und Dyn kann das Spiel verfolgt werden.

veröffentlicht am Donnerstag, 12. Oktober 2023 um 20:31; erstellt von Dörfler, Josephine
letzte Änderung: 12.10.23 19:19