TEAMS | PALMBERG Supercup 2023

SSC Palmberg Schwerin

Mit einem überzeugenden 3:1-Erfolg im DVV-Pokalfinale gegen den amtierenden Supercup-Gewinner SC Potsdam sicherte sich der SSC Palmberg Schwerin den achten Pokalsieg und die damit verbundene Qualifikation für den PALMBERG Supercup 2023. Für den DVV-Pokalsieger 2023 ist der Supercup kein unbekanntes Terrain: Bereits ganze viermal konnte das Team von Felix Koslowski die Supercup-Trophäe in die Luft strecken, zuletzt im Jahr 2020. Damit ist die Mannschaft aus der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns der Supercup-Rekordgewinner.

Der SSC Palmberg Schwerin will als Ausrichter des diesjährigen PALMBERG Supercups in Rostock als Sieger vom Feld gehen.
(Foto: Conny Kurth)

Allianz MTV Stuttgart

Die Stuttgarterinnen treten als alter und neuer Deutscher Meister zum zweiten Mal in Folge im PALMBERG Supercup an. Nachdem sie in der abgelaufenen Spielsaison als Ausrichter knapp am Gewinn des Supercups vorbeigeschrammt sind, möchte das Team von Trainer Konstantin Bitter die Supercup-Trophäe dieses Jahr zum zweiten Mal nach 2016 in die Höhe strecken.  

Hoffen auf einen Titel zum Saison Auftakt: Allianz MTV Stuttgart. 
(Foto: beautiful sports I Nicol Marschall)